Einbindung von externem Speicher (Ordner leer)


#1

Hallo,
habe gesehen, das ownCloud ja die Möglichkeit hat externe Speicher (wie Google Drive, Dropbox,...) einzubinden.
Hab das aktiviert und eine andere ownCloud eingebunden, was soweit auch klappt.

Hätte aber zwei Fragen dazu:
1. Wenn ich dann das eingebundene Laufwerk aufrufe, werden die Daten auf meiner ownCloud zwischengespeichert oder verhält sich das so als wäre ich direkt auf der andern Cloud eingeloggt?

  1. Merkwürdigerweise habe ich beim Aufruf der anderen Cloud einige Ordner, welche bei der Speichergröße "Ausstehend" anzeigen. rufe ich einen dieser Ordner auf, wir er mir als leer angezeigt.
    Warum ist das denn so?
    Gibt es dafür eine Lösung?

DANKE!


#2

OwnCloud merkt sich nur das File-Listing. Die Dateien selbst verbleiben auf dem externen Speicher und werden bei Bedarf direkt geladen.

Bei neuem Speicher muss das File-Listing zunächst erstellt werden, was je nach Größe einige Zeit dauert. Normalerweise kann man schon durch die Verzeichnisse gehen und diese dann direkt geladen werden. Ist so schwer zu sagen, was genau passiert, wie viele Dateien im externen Speicher sind und wie groß das aufgerufene Verzeichnis ist. Falls es Fehler gibt, sollten die eigentlich in den Logdateien auftauchen.


#3

okay, DANKE :slight_smile:

Die Erstellung des File-Listings, wird die bei einer neuen Einbindung erst gemacht wenn ich den jeweiligen Ordner oder Unterordner aufrufe, oder passiert das irgendwie automatisch im Hintergrund nach der Einbindung des externen Speichers?


#4

Das läuft eigentlich im Hintergrund. Bzw. wenn du ein Verzeichnis öffnest, wird es direkt gemacht.


#5

Ich habe einen Ordner meiner anderen ownCloud per externem Speicher eingebunden.
In dem Ordner sind 1GB an Bildern, also 340 Bilder.
Wenn ich den Ordner nun aufrufe dauert das jedesmal Minuten, bis die Übersicht kommt.
Direkt in der "original" ownCloud dauert das nur Sekunden.
Ist das normal?


#6

An der Stelle, wo du den externen Speicher einbindest (persönliche Einstellungen oder Admin-Menü) kannst du auch einstellen, wie oft auf Änderungen gescannt werden soll. Bei jedem Zugriff lohnt sich nur, wenn du über externe Programme häufig Dateien in den Speicher einfütterst.


#7

Ja, das habe ich auf NIE gestellt, auch das erstellen der Vorschaubilder habe ich deaktiviert.
Bring aber irgendwie nichts.

Hab jetzt mal versuchsweise einen Ordner per FTP eingebunden (auf einem ganz andern Server).
Irgendwie ist da das Verhalten aber identisch.

Kann es eventuell sein, das der Server wo meine ownCloud liegt zu wenig Leistung hat?
Wobei ein sozusagen sich wiederholendes Inhaltsverzeichnis bei jedem Aufruf anzuzeigen, sollte ja nicht die extremen Leistungsansprüche voraussetzen, oder?
LG


#8

Caching-Module sind sicher kein Fehler und ein bisschen Tuning an den Datenbankeinstellungen kann das schon deutlich beschleunigen. PHP7 ist dann auch noch eine Ecke schneller als PHP5.x. Mit System-Monitoring-Tools kann man versuchen, dem Flaschenhals auf die Schliche zu kommen.


#9

Wenn SSH-Zugriff auf den ownCloud-Server vorhanden ist, würde ich einfach mal das Kommando "top" probieren, das zeigt die aktuelle Auslastung von CPU, RAM und Prozessen an (die der SSH-Nutzer sehen kann).
Ich würde also in der Konsole "top" laufen lassen und parallel im Browser mal durch das eingebundene Verzeichnis browsen und sehen, wie sich die Ressourcenauslastung verhält. Übrigens, das Titelbild auf meiner Webseite https://code.plastikschnitzer.de ist ein Screenshot von "top" – so schaut das dann aus. :wink: