macOS: Keine Sync von eigenen Icons und Finder Tags?


#1

Ich habe owncloud erfolgreich auf einem macOS 10.11 Rechner installiert. Der Sync mit 2 Clients (macOS 10.11 und macOS 10.12) funktioniert, aber...

Ich nutze ziemlich viele eigene Icons (meist bei Ordnern) und Finder Tags (vor allem zur farblichen Markierung).

Ist es richtig das ownlcloud keine Custom Icons und Finder Tags unterstützt?

Es gibt ja die Möglichkeit, die Sync Exclude Liste im Pfad /Applications/owncloud.app/Contents/Resources/sync-exclude.lst zu ändern, aber selbst wenn ich alle excludes entferne, werden die Icons nicht richtig gesynct.

Schritte zum Reproduzieren
1. Einem Ordner ein manuelles Icon zuweisen
2. normalen owncloud Sync ausführen

Erwartetes Verhalten
Die Ordner sollten auf dem anderen Rechner inkl. der manuell zugewiesenen Icons erscheinen. Auch farbige Markierungen (rot, gelb, grün...) sollten erhalten bleiben

Aktuelles Verhalten
Custom Icons gehen verloren, farbige Markierungen und Meta Tags gehen verloren.

Es werden einfach nur generic Icons gesynced

Server-Konfiguration
Betriebssystem: macOS 10.11
Webserver-Typ:
Datenbank-Typ: MySQL
PHP-Version: 7.0.11
ownCloud-Version (siehe ownCloud Administrationsseite): ownCloud 9.1.5 (stable)
Von einer älteren ownCloud-Version aktualisiert oder neu installiert?: Ganz frische Installation

Gruß
Gevian


#2

Es werden nur die Dateien selbst synchronisiert, es gibt ein Feature Request, um mit den Tags des Betriebssystems zu synchronisieren:


und allgemein erweiterte Eigenschaften (da zählt man eigene Symbole vermutlich auch dazu):


#3

Danke für die Antwort.

Schade, dann kann ich owncloud nicht gebrauchen (obwohl es ansonsten ganz toll funktioniert...)


#4

Ein Problem ist vermutlich, dass platformübergreifend geschickt hinzubekommen. Ich bin nicht sicher, ob andere Betriebssysteme Tagging ermöglichen. Sollte man dann den Client erweitern? Was passiert, wenn andere Betriebssysteme das eines Tages unterstützen, dann ist das sicherlich nicht kompatibel mit den anderen, ... Es wäre natürlich schon schick, wenn das ownCloud-Tagging mit dem in macOS klappen würde.


#5

Für mich sind Custom Icons und Tags keine Spielerei. Es gibt Menschen, die sich besser visuell organisieren können. Ich brauche unterschiedliche Icons und farbige Markierungen/Ordner einfach um möglichst effektiv arbeiten zu können.

Ich habe keine "Zeit" mir die Ordnername durchzulesen. Ich verlasse mich auf die visuellen "Bilder" (d.h. Icons und auch deren Paltzierung auf meinem Rechner/in der Seitenleiste), um möglichst schnell ohne nachzudenken in den richtigen Ordnern die richtigen Dateien zu finden.

Ich nutze z.B. auch Pathfinder statt des Apple Finders,
- weil die der Apple Finder in der Seitenleiste keine Custom Icons mehr zulässt
- weil ich mit dem Pathfinder feste TabSets speichern kann und daher immer weiß, dass Tab 3 z.B. der Backup Ordner und Tab 4 der Ordner mit der Dokumentation ist

Mit anderen Worten: Für mich sind Custom Icons und farbige Markierungen "Teil meiner Daten". Daher kann ich keine Software einsetzen, die mir einen Teil meiner Daten entfernt.

(Gleiches gilt übrigens auch für GoogleDrive. Und nicht mal iCloud bekommt die Synchronisation von Custom Icons und Markierungen zuverlässig hin).

Und es gibt ja auch eine Alternative:
Lokaler Sync aller Rechner mittels Synchronize Pro z.B.. Für iOS gibt es dann die Documents.app (die kann zwar auch keine Icons, aber auf iOS muss ich nicht arbeiten, da ist es mir egal)


#6

Klar, ich denke jeder kann Deinen User-Case verstehen. Nur wenn eine Umsetzung z.B. Betriebssystem übergreifend nicht möglich ist oder sich auch niemand findet der das implementiert wird dieser leider nicht von oC abgedeckt.

Du kannst ja mal die beiden obigen Issues beobachten oder in denen nach einem Status nachfragen. Alternativen wären, wenn Du Dich auf die Suche nach einem Entwickler / Freelancer macht der solche Dinge implementieren kann.