ownCloud als KVM/QEMU Image


#1

Hallo zusammen,

ich kann mir gut vorstellen, dass mein Thema vielleicht etwas deplatziert ist aber ich bin mit meinem Wissen und Recherchesuchen nicht weiter gekommen. Ich habe auf owncloud auf meinem Router (ipFire) mittels QEMU virtualisiert. Als Gast System läuft ein aktuelles Debian und auf diesem wie gesagt ein Apache (Webmin & Virtualmin) mit MySQL und owncloud. Meine Festplattendatei der VM liegt als QCOW2 vor und hat 30 GB zugewisen aber diese wächst rasant an, obwohl innerhalb des Systemes nur 5GB belegt sind.

Ich habe schon die Festplatte mal verkleonert per "qemu-img convert" aber Sie wächst wieder an.
Ein neue Debian VM ohne ownCloud und Apache (Webmin & Virtualmin) sowie MySQL wächst dagegen nicht.

Hat jemand Erfahrung mit der Virtualisierung von ownCloud mittels KVM/QEMU und könnte mir Tipps geben auf was man achten muss.

Ich wäre über ein paar Tipps sehr dankbar :wink:

MfG Paul


#2

Machen die automatisch Snapshots? Wenn du dann viele Dateien veränderst, könnte das ziemlich anwachsen. Sonst allgemein mit Filesystemen könnte sein, dass die Blockgröße extrem groß ist und wenn du viele kleine Dateien hast, belegen die einen ganzen Block der viel größer ist als die Datei selbst.


#3

Snapshots lasse ich nicht wirklich machen und das einzige was auf meiner VM passiert, sind Zugriffe auf die Kalender und Kontaktdaten. Selten werden Daten hochgeladen und Ich nutze es eh nur für meine Frau und mich.
Ich kann mir halt keinen Reim draus machen warum das Image trotz der geringen Last weiter anwächst.

Blockgröße wird wie folgt angegeben.

:~# fdisk -l /dev/vda

Disk /dev/vda: 30 GiB, 32212254720 bytes, 62914560 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disklabel type: dos
Disk identifier: 0xf2b71b36

Device Boot Start End Sectors Size Id Type
/dev/vda1 * 2048 60262399 60260352 28,8G 83 Linux
/dev/vda2 60264446 62912511 2648066 1,3G 5 Extended
/dev/vda5 60264448 62912511 2648064 1,3G 82 Linux swap / Solaris


#4

Hallo Paul,
hast Du mal geschaut, was denn so die Speicherfresser sind bzw. wo sie liegen (z. B. mit df -h und ncdu)?


#5

Wenn ich über den ownCloud Client Dateien hochlade dann ändert sich die


#6

Wenn ich Dateien per owncloud Client hochlade dann steigt die Disksize an.
Derzeit sind 22 GB angegeben und im System an sich sind aber nur 6 GB belegt.

root: qemu-img info cloudVM.raw
image: cloudVM.raw
file format: raw
virtual size: 30G (32212254720 bytes)
disk size: 22G

Sobald ich Dateien direkt per WinSCP in /tmp hochlade, steigt die "disk size" nicht an sondern nur der Speicherplatz im Gast an sich.

Es scheint mit dem Gemisch von Apache/MySQL/ownCloud zusammen zu hängen ;-(

Ps: Habe beim Versuch Dateien per ownCloud Desktop Client hochzuladen Fehler erhalten und beim Login kommt der CSFR Fehler und kein Login mehr möglich. Habe zum Glück vorher ein Backup erzeugt aber woran kann das denn liegen?

OC: 9.1.3