Some questions from a beginner (english and german)

integrity_check
upgrade

#1

Hello,

I've been setting up my own cloud server on my webspace for two days now and now I have a few questions about it.

I am using owncloud with an old version and have problems with the automatic updater. If I want to update from version 9.1.3 to version 9.1.6, I get the error message "cURL error 7: Failed to connect to localhost port 443: Connection refused" What can I do to make the automatic update work?

I get the following error messages in the log:

"Some files have failed the integrity check."

"The Strict Transport Security HTTP header is not set to at least 15552000 seconds. To increase safety, we recommend activating HSTS as described in the safety instructions."

"No PHP memory cache has been configured. Configure a memory cache, if available, to increase performance.

Unfortunately I don't know anything about php, so I'm happy to get some more details. I don't want to destroy my database: -)

For info: My owncloud server runs with php 5.6

Many thanks in advance for tips

Michael

----------------------------------------------------------------------------------------------.
Info:

Web server: Linuxserver (commercial hoster)

Database: MySQL 5.6.36-1~dotdeb+7.1 - (Debian)

Database administration: phpmyadmin Vers. 4.0.5

PHP version: 5.6

ownCloud version: 9.1.3

Updated from an older ownCloud or fresh install: fresh install

Where did you install your ownCloud from: App from the hoster


Hallo,

seit zwei Tagen habe ich einen owncloud-Server auf meinem Webspace aufgesetzt und habe jetzt ein paar Fragen dazu.

Ich benutze owncloud mit einer alten Version und habe Schwierigkeiten mit dem automatischen Updater. Wenn ich von Version 9.1.3 auf Version 9.1.6 updaten will, bekomme ich die Fehlermeldung "cURL error 7: Failed to connect to localhost port 443: Connection refused" Was kann ich tun, damit das automatische Update gelingt?

Ich bekomme folgende Fehlermeldungen im Log:

"Einige Dateien haben die Integritätsprüfung nicht bestanden."

"Der Strict-Transport-Security" HTTP-Header ist nicht auf mindestens "15552000" Sekunden eingestellt. Um die Sicherheit zu erhöhen, empfehlen wir das Aktivieren von HSTS, wie es in den Sicherheitshinweisen erläutert ist."

"Es wurde kein PHP Memory Cache konfiguriert. Konfiguriere zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit, soweit verfügbar, einen Memory Cache"

Leider habe ich keine Ahnung von php, daher freue ich mich, wenn ich etwas ausführlichere Details bekomme. Ich will nicht meine Datenbank vernichten :slight_smile:

Zur Info: Mein owncloud-Server läuft mit php 5.6

Besten Dank im Voraus für Tipps

Michael


Infos:

Web server: Linuxserver (kommerzieller Hoster)

Database: MySQL 5.6.36-1~dotdeb+7.1 - (Debian)

Datenbankadministration: phpmyadmin Vers. 4.0.5

PHP version: 5.6

ownCloud version: 9.1.3

Updated from an older ownCloud or fresh install: fresh install

Where did you install ownCloud from: App vom Hoster


#2

Moin moin,

zuerst habe ich eine Frage - wenn du eine neue Installation nutzt, wieso verwendest du nicht gleich die neueste version von owncloud? das wäre die 9.1.6. Und php 7 ist neuer als php 5.6

Wenn du admin zugriff auf den server hast, würde ich immer das manuelle upgrade / update bevorzugen, es ist schneller und sicherer.


#3

Dazu hast du wahrscheinlich auch links zu der dokumentation wo alles genau erklärt wird, oder relativ genau, wie du mit diesen Warnungen umgehen sollst.

https://doc.owncloud.com/server/10.0/admin_manual/configuration/server/security_setup_warnings.html?highlight=warnings


#4

Hi dmitry,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Genau das hatte ich mich auch gefragt. Mein Hoster bietet owncloud als vorkonfigurierte App an und bei der automatischen Installationsroutine, die der Hoster anbietet, hat er mir die alte Version 9.1.3 und sogar php 5.4 reingeknallt. Beim Support haben sie mir dann gesagt, ich sollte auf php 5.6 upgraden, das würde reichen. Ich kann aber auf php 7 manuell umstellen und werde dies dann machen.

Wie man manuell upgraded, ist mir noch nicht klar. Und: Gibt es nicht auch schon eine OC-Version 10, auf die ich gleich upgraden könnte, damit dies auch erledigt ist? Auf meiner Suche im Netz habe ich gelesen, dass die 9.1.6 auch nicht mehr aktuell ist. Ist dies richtig so?

Deswegen hatte ich mich hier gemeldet, weil ich mit der Dokumentation und meinen nicht vorhandenen php-Kenntnissen ziemlich überfordert bin. Ich erwarte keinesfalls, dass man mir Lösungen auf einem silbernen Tablett serviert, würde mich aber freuen, wenn man mir vielleicht helfen könnte die Suche in der Dokumentation etwas mehr einzugrenzen. Owncloud und php sind für mich noch ziemliches Neuland. Ich will halt nicht durch irgendwelche Einstellungen das Ganze gleich wieder zerschießen.

Besten Dank

michel1


#5

Hi michel,

hast du root zugriff auf den Server? Also damit meine ich kannst du als root auf die Kommandozeile zugreifen oder begrenzt sich dein Zugriff auf die Auswahl dessen was dir der Hoster anbietet? Ich hab wenig bis keine Erfahrungen mit Hostern darum frage ich :slight_smile:

https://doc.owncloud.com/server/9.1/admin_manual/maintenance/upgrade.html

Wenn du fragen hast - beantwotete ich sie dir gerne, es würde aber helfen wenn du konkrete fragen hast.

oder ich kann dir auch ein skript geben was ich immer verwende. dann musst du es nur ausführen und du hast dann die neue version.

Es gibt die Version 10.0.2 und 10.0.3beta. Bald sollte owncloud 10.0.3 rauskommen, nächste oder übernächte woche, die ist die Version auf die man updaten sollte. 10.0.2 und 10.0.3beta ist auch gut. Wenn bei deinem Updater steht dass du bereits auf der neuesten Version bist, kannst du ( auf dein eigenes Risiko ) auf den beta channel umstellen, dann solltest du die 10.0.2 installieren können.

Ja und nein. Im "stable" channel ist die 9.1.6 aktuell bis die 10.0.3 rauskommt.

Ich habe auch keine PHP Kentnisse :smiley:

Zum aufsetzen der ownCloud braucht man auch keine, wenn du eine App schreiben willst - schon.

Klar - stell eine Frage und ich leite dich zum richtigen Abschnitt der Doku weiter


#6

Hallo dmitry,

hier herrscht ein angenehmer Umgangston, das freut mich. Ich habe auch schon ganz andere Foren erlebt, wo Anfänger nicht gar so freundlich empfangen werden. :slight_smile:

Ich kann über ftp auf das Wurzelverzeichnis zugreifen (über meinen Browser). Da habe ich den Ordner "www" mit meiner Webseite und den Ordner "cloud" mit OC und den ganzen, zugehörigen Unterverzeichnisen. Allerdings arbeite ich mit Windows10, könnte aber über eine virtuelle Maschine mit Linuxmint evtl. auch zugreifen. Am einfachsten wäre wohl die Variante, dass ich Dateien mit dem Editor verändere und dann per ftp rüberschiebe, wenn Modifikationen angebracht sind, oder?

Werde ich dann machen, wenn ich nächste Woche wieder Zeit habe. Gestern hatte ich mir erst einmal die Nacht um die Ohren geschlagen mit der Installation und verschiedenen Anpassungen. Unglücklicherweise hatte ich schon mal vor längerer Zeit eine OC-Installation vorgenommen und diese mit meiner MySQL-Datenbank verknüpft, die eigentlich nur für meine Webseite vorgesehen war. Jetzt ist in der alten Datenbank ein Mischmasch aus Daten der alten OC-Installation und der Webseite. Für die neue OC-Install habe ich aber eine neue, jungfräuliche Datenbank angelegt.

Ich hoffe, ich bringe alles gut zum Laufen. Kalender und Adressbuch habe ich auch installiert und teilweise auch schon mit Thunderbird synchronisieren können (zumindest der Kalender funktioniert). Wenn alles stabil ist und sich auch noch mit dem Androidhandy über eine WebDAV-App steuern lässt, steht dem Abschied von der Datenkrake Google nichts mehr im Wege.

Dann melde ich mich nächste Woche wieder und danke schon mal im Voraus für die angebotene Hilfe.

Gruß

Michel


#7

Einfacher wäre wenn du mit Putty auf windows oder SSH auf linux eine Verbindung zum Server mit root rechten hättest. Das macht alles viel einfacher. Vor allem weil ich mit den anderen weg, via ftp, nicht wirklich Erfahrung habe. Wenn du auf Windows 10 bist, kannst du dir einfach docker installieren, das ist einfach zu benutzen und verbraucht wenig Ressourcen.


#8

Ich habe schon Stunden mit diesen Fehlermeldungen beschäftigt und keine Beschreibung gefunden, die mir geholfen hätte. Die Memory Cache Meldung ist mit der 10.0.0 verschwunden. Aber seit ich einige Marketingsapps gelöscht habe, die ich nicht benötige, hab ich jetzt auch die Fehlermeldung mit der Integritätsprüfung. Meine Lösung selbst auch den Adminaccount nicht zu nutzen, dann sieht man die Fehlermeldungen nicht und es läuft ja ohne Probleme. Wenn aber jemand mal eine Lösung dafür hätte, die ich verstehen kann, wäre ich sehr dankbar.


#9

Wie hast du denn das gemacht?


#10

Als Admin anmelden, Menü Links, , suchen auf deinstallieren klicken. Die lief in Vorversionen mal im der lokalen Libre Office installation zusammen, jetzt nur noch mit einem Document Server, und das habe ich erst mal nicht hinbekommen.


#11

Okay, was steht denn in der Fehlermeldung wenn du auf list files clicks?

Welche Daten haben die Integritätsprüfung nicht bestanden?

Hast du eine angepasste Theme?


#12

Okay, was steht denn in der Fehlermeldung wenn du auf list files clicks?
Einige Dateien haben die Integritätsprüfung nicht bestanden oder fehlen. Genau welche und wo war nicht beschrieben, daher für mich nicht nachvollziehbar.

Welche Daten haben die Integritätsprüfung nicht bestanden?
Ich habe keine Ahnung! Es waren *.php und *.js aber wo die sind (Pfadangabe), war nicht angegeben.
Es gab aber heute das Update auf die Version 10.0.8 und es hat den Fehler behoben.

Hast du ein angepasstes "Theme"?
Nein, habe ich schon immer mal etwas machen wollen, aber wichtiger ist das die Cloud läuft. Vielleicht kommt auch irgendwann die Kosmetik dazu.