File Locked / Datei kann nicht gelöscht werden


#1

Hallo!

Ich weiß (oder glaube zu wissen): Ein alter Fehler. Ich habe aber bislang nichts gefunden, mit dem ICH was anfangen kann und hoffe daher hier auf Hilfe.

In meiner Owncloud liegt eine Datei (MOV, ca. 125MB). Diese Datei kann ich nicht löschen, im Web-Interface wird mir das verweigert. Obwohl ich die Datei im WebInterface sehen kann, ist sie auf zwei PC, die ich über den WinClient synchronisiere, nicht vorhanden. Wenn ich via normalem FTP in mein Datenverzeichnis schaue, ist die Datei ebenfalls nicht da.

Nun mein Problem: Meine Owncloud liegt bei einem Provider (All-Inkl) im Shared Hosting, die diversen Befehle, die ich zu diesem Problem bislang gefunden habe, um das File-Locking zu "beenden", kann ich also nicht ausführen (oder weiß jedenfalls nicht wie).

Hat jemand einen (detaillierten) Tipp für mich?

Vielen Dank im Voraus!

TJ


#2

Hi,

ohne Zugriff auf die Kommand-Line (occ files:scan) wird es hier schwierig etwas halbwegs vernünftiges dagegen zu tun. Hier bleibt Dir nur der Weg über die Datenbank, was leider schnell "in die Hose" gehen kann.

Hatten hier im Forum schon eine ausgiebige Diskussion darüber:

Das Problem ist leider, dass shared hoster derart eingeschränkt sind. Deswegen empfehle ich immer einen Vserver oder größer.


#3

Hallo RR!

Danke für Dein Reply!

Was genau meinst Du mit dem "Weg über die Datenbank"? Vielleicht noch zu früh, aber in dem von Dir verlinkten Post habe ich dazu so recht leider nichts gefunden...

Alternativ: Was müsste bzw. um was könnte ich den Support meines Hosters, wie gesagt ist das "All-Inkl", bitten? Die müssten ja entsprechenden Zugriff haben um Befehle ausführen zu können, oder?

Danke!

TJ


#4

Hi,

Was genau meinst Du mit dem "Weg über die Datenbank"?

oC speichert Informationen über Dateien in der Datenbank (MySQL oder SQlite, je nach was Du bei der Installation ausgewählt hast). Und diese Information scheint wohl irgendwie kaputt zu sein. Um das Problem zu beheben müsste man wissen / herausfinden, welche Einträge das sind und diese Manuell fixen.

Alternativ: Was müsste bzw. um was könnte ich den Support meines Hosters, wie gesagt ist das "All-Inkl", bitten? Die müssten ja entsprechenden Zugriff haben um Befehle ausführen zu können, oder?

Ob der Support das macht kann ich nicht sagen, aber im Normalfall sollte ein Ausführen des occ files:scan ausreichen:

https://doc.owncloud.org/server/latest/admin_manual/configuration_server/occ_command.html#file-operations

Zusätzlich könnten noch weitere Anpassungen notwendig sein, damit das Problem nicht wieder auftritt:


#5

Hallo!

Der Vollständigkeit halber:

Ich konnte den Support von All-Inkl seinerzeit tatsächlich dazu bewegen (eigentlich habe ich nur gefragt und sie haben es gemacht) den Befehl (occ files:scan) für mich auszuführen (ich habe keinen SSH-Zugiff auf meinen Shared Host).

Einige Wochen später hatte ich das Problem mit einer anderen Datei erneut. Wieder beim Suppport von All-Inkl angefragt, die den Befehl dann auch ausgeführt haben. Leider wurde der Fehler dadurch aber dieses Mal nicht behoben, die Datei war auch danach noch "locked".

Ich habe dann folgenden Tip aus dem verlinkten Artikel umgesetzt:

Shared hosting (others who can't install redis): You can disable the file locking, edit your configuration file config/config.php:
'filelocking.enabled' => false,

Danach war das File-Locking "weg". Ich habe den Punkt danach dann noch von "false" wieder auf "true" gesetzt, seit dem keine Probleme. Dies scheint m.E. also ein Weg zu sein, wie man sich eines solchen Fehlers u.U. bei Shared Hosting ohne den Support des Anbieters entledigen kann.

TJ


#6

Hallo,

ich hatte das selbe Problem und absolut keine Ahnung vom Hosting und schon gar nicht, wie ich da irgendwelche commands absetzen kann (schade eigentlich, dass es über den Client oder den Admin-Bereich online keine entsprechende Funktion gibt, die entweder den Fehler behebt oder die Datenbank neu aufbaut…).

Ich habe einfach den User über den Admin-Bereich gelöscht. Per FTP konnte ich dann sehen, dass der entsprechende User-Ordner auch gelöscht wurde (da war ich mir zum einen bisher nicht sicher, wie OC damit umgeht und zum anderen befürchtete ich, dass dies aufgrund des Fehlers in der File-Datenbank - wie oben jemand erwähnte - nicht erfolgreich sein würde). Evtl. wurden auch alle entsprechenden Einträge zu diesem alten User in der DB gelöscht* … keine Ahnung.

Anschließend legte ich einen neuen User an (*sicherheitshalber habe ich den User-Namen leicht verändert: “user” => “user”).

Damit war das für mich schnell gelöst, ohne von Hölzchen zu Stöckchen zu kommen oder gar andere Dinge kaputt zu reparieren, sprich größeren Schaden anzurichten. Alle Daten in den neuen Ordner, wieder hochladen lassen, fertig!

Den zuvor genannten Tipp merke ich mir aber mal. Ein php-File zu ändern traue ich mir gerade noch zu :smiley: